MOC – Manager

Firmeninternes Kompakttraining

„Managing Organizational Changes“ – Veränderungsprozesse von Personen und Unternehmen sind das Herz von Karriere und Unternehmenserfolg.

Wir steigern die „Change Kompetenzen“ Ihrer Führungskräfte entlang Ihres Bedarf´s in Ihrem Unternehmen.

Herzlich Willkommen bei MOC Consult

“Mit Change Kompetenzen werden Sie die oft dramatischen Konsequenzen erfolgreicher Veränderungsprojekte erleben: die Wettbewerbsfähigkeit, das Selbstvertrauen und die Identifikation der Mitarbeiter steigen, es wird ziel- und kennzahlenorientiert gehandelt.“

Warum brauche ich „Change Kompetenzen“?

Change Kompetenzen sind Ihr Schlüssel zu

… erfolgreichen Veränderungsprojekten für Sie und das Unternehmen
… maximalem Effekt und effizientem Wegß… zielgerichtetem aktiven Eingriff in das Geschehen
… dem professionellen Einsatz der Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter

Nur mit zeitgemäßen Kompetenzen werden Sie die Komplexität psychosozialer Abläufe (mental-kulturelle Ebe-ne) im Unternehmen als Schlüssel zu nachhaltigen Verände-rungserfolgen nutzen können. Sie werden widersprüchliches Handeln deuten und im betriebswirtschaftlichem Umfeld adäquat reagieren können. Sie werden die passende Per-formance ermitteln, um organisatorisch-strukturell, im Pro-zess und mental die Weichen zu stellen.

Hintergrund zum Training

Unser Trainingskonzept

Mit dem Training „MOC – Manager“ sprechen wir Führungs-kräfte an, die praxiserprobte Konzepte und Instrumente zur Analyse, Gestaltung und Begleitung von Veränderungspro-zessen kennen lernen und in ihre Praxis und Ihre Verände-rungsprozesse integrieren wollen.

Voraussetzung ist ein aktuelles persönliches oder organisa-tionales Veränderungsvorhaben.

Praxiserprobtes Know How

Als Teilnehmer lernen und trainieren Sie an Ihren eigenen realen Veränderungsprojekten das Handwerkszeug des MOC-Managers.

Sie wenden die Instrumente und Methoden – von der Analyse über die Entwicklung von Veränderungskonzepten bis hin zu spezifischen Interventionsstrategien – sofort auf die eigene Praxis an.

Klärung der eigenen Rollen

Sie tauschen Ihre Erfahrungen, Meinungen und Vorgehens-weisen aus und erhalten weitere und andere Sichtweisen.

Sie setzen sich intensiv mit der eigenen Person, ihrer Funktion als Führungskraft und Ihrer Rolle als MOC -Manager auseinander.

Sie erarbeiten Ihre persönlichen Muster, reflektieren diese und lernen Techniken zur Stabilisierung und Veränderung.

Kollegiales Netzwerk

Durch den vertrauensvollen Austausch und die gegenseitige Unterstützung während des Trainings werden Sie Teil eines Netzwerkes, das sich über das Training hinaus weiterentwickelt.

Die intensiven persönlichen Kontakte der max.16 Teilnehmer ermöglichen eine langfristige gegenseitige Unterstützung.

Inhalte des Trainings

„Rund 70 Prozent der Veränderungsziele werden nicht erreicht.
Die strukturell-organisatorische und die mental-kulturelle Ebene müssen miteinander betrachtet und gleichzeitig verändert werden.
Hierzu braucht man eine Dramturgie, die die Akteure bei der Wahrnehmung ihrer Rollen unterstützt.“

1. Modul – „Konzept, Planung und Durchführung“

Systematische Fragen sind wesentlich in der Planungsphase und werden gemeinsam bearbeitet. Häufig wird eine Frage wie „Welche Ursachen stecken hinter den Symptomen?“ zu schnell beantwortet. Mit einfachen Werkzeugen aufgerollt, zeigt sich eine Fundgrube für nachhaltige Lösungsansätze.

Das Vorhaben ins „richtige“ Licht rücken, die Erfahrungen der Vergangenheit klug einsetzen und wirkungsvolle Strategien zur erfolgreichen Durchführung benutzen sind die Ziele dieses Moduls.

Analyse der Ausgangssituationen, Zielbestimmung und Auftragsklärung
Sie erweitern den professionellen „Tunnelblick“ auf das Projekt durch das systemische Betrachten aller Faktoren.Die zirkuläre Auftragsklärung unterstützt zielgerichtet Ihre Kommunikation.
Prinzipien und Gesetzmäßigkeiten bei Veränderungsprozessen
Sie lernen die Regeln erfolgreicher Veränderungsvorhaben kennen und sind auf „Gefahrensituationen“ vorbereitet.
„Verträge“ für die Prozessperformance
Welche Rahmen sind im Unternehmen für den Prozess zu stecken? Was ist mit wem zu verhandeln? Welche Kennzahlen legen Sie an? Wie erreichen Sie schnell arbeitsfähige und hohe Performance?
Rollen und Haltungen des MOC – Manager
Welche Werte, Glaubenssätze, Erfolge und Misserfolge bestimmen Ihr Handeln? Stützen oder sabotieren Sie diese im Prozess? Erreichen Sie persönliche „Klarheit“ um schwierige Phasen schadenfrei zu überstehen.
Interne und externe Kommunikationsstrategie
Die Wichtigkeit ist allen bekannt, die Wirklichkeit oft schlecht in Szene gesetzt. Aus guten Gründen! Lernen Sie, warum und wie Sie einen zielgerichteten und effektiven Kommunikations- und Informationsprozess nach „außen“ und nach „innen“ aufsetzen.
Praxisprojekte und Veränderungsvorhaben
In jedem Modul wenden Sie Instrumente und Tools auf Ihre Projekte an.

2. Modul„Schnelle Erfolge“ und „Performance Integration“

„Herr der Vergangenheit ist, wer sich erinnern kann. Herr der Zukunft, wer sich wandeln kann.“
„Überleben wird, wer integrieren kann.“

„Wenn Sie Erster werden wollen, brauchen Sie die Dinge, die man haben muss, um zu gewinnen:
Mentales Zielbild (Vision)
Richtungsgebende Führungskraft
Aktivierte Power
Geschlossenes Commitment
Schnelle Erfolge“

Aus Erfolgen ziehen Sie und alle Beteiligten die Energie und zusätzliche Motivation zum täglichen Weitermachen.

Kontrollierte „Bandenstöße“ zeigen wo Lern- und Steuerungsbedarfe sind.

Als MOC – Manager sind Sie Spielmacher und Coach. Sie lernen hier wichtige Methoden des professionellen Coaching von Personen und Teams.

Umsetzungsplanung und -disziplin
“Versandete“ Veränderungsprozesse haben negative Lerneffekte auf Organisationen und Menschen. Prozessnavigatoren brauchen effek-tive Tools, um den Projektfortschritt im Auge zu behalten und Techni-ken, um die maximale Disziplin bei der Umsetzung zu erreichen.
Prozesscontrolling und Sanktionsmechanismen
“Ohne Fortschrittsmessung kein Erfolg.“ Das Controlling der definier-ten Maßnahmen braucht als Grundlage messbare quantitative und qualitative Zielgrößen. Das macht Mühe, lohnt aber!
Mentale Blockaden im Prozess lösen
Hier lernen Sie die eigenen sowie die im System kultivierten Selbst-beschränkungen zu erkennen und aufzulösen. Setzen Sie zielge-richtet interne und externe Berater ein.
Kennzahlengestützter Performance – Check
Wie die Waage für das Gewicht, der Tacho für die Geschwindigkeit entwickeln Sie Ihren Performance – Check für sich, den Prozess oder die Organisation.
Emotionale Erfolgssicherung
Nicht jeder Erfolg wird auch als solcher erlebt. Nicht jeder erlebte Erfolg bleibt einer. Sie lernen Ihre und die Emotionssteuerung der Organisation kennen und lernen sie zu beeinflussen.
Wissenssteuerung
Organisationales Lernen und Wissen unterliegt wie auch das perso-nale Lernen und Wissen gut erforschten Gesetzmäßigkeiten. Sich diese zu Nutzen zu machen unterstützt schnell und zeigt Wege zur TOP-Performance-Organisation.
Kollegiale Beratung
Die Erfolge und Klippen in den Projekten bieten einen reichen Fundus, um Ihre persönliche Beratungskompetenz weiter zu entwickeln.

Rahmen des Trainings

Das 6-tägige Training besteht aus 2 dreitägigen Modulen.

Sie finden in der Regel in angenehmer Umgebung in einem Hotel statt.

Die Ausbildungsmodule werden von zwei MOC-Consult-Beratern durchgeführt und betreut.

Unternehmensspezifische Anpassungen

Das Training richtet sich in den Schwerpunkten an dem Bedarf Ihres Unternehmens aus. Dazu sind gegenseitige Informationen und Abstimmungen nötig.

Zur Unterstützung Ihrer Veränderungsvorhaben werden weitere Schwerpunkte eingepasst. Zum optimalen Fit ist die Unterstützung durch interne Kompetenzen erwünscht.

Wir freuen uns auf gemeinsame Projekte!

Managament of Change

Translate »